Die Landesbeauftragten

Die gewählten Landesbeauftragten der einzelnen Länder:
 
  • Baden-Württemberg: Holger Stettin (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Bayern: Monika Batz
  • Hessen: Evelyn Kreß (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Nordrhein-Westfalen: Wolfgang Weingart (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Rheinland-Pfalz:
  • Sachsen: Frank Ohndorf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Die Wahl der Landesbeauftragten

Die FBV-Mitglieder in jedem Bundesland können jeweils in dem Jahr, in dem bei der FBV regulär gewählt wird, im Rahmen der Landesmeisterschaft Einzel aus ihrem Kreis einen Landesbeauftragten wählen. Das Wahlprocedere bestimmen die Mitglieder im Bundesland selbst. Zur Legitimation ist ein entsprechendes Protokoll der Wahl dem FBV-Vorstand zu übergeben.

Sollte von den Mitgliedern kein Landesbeauftragter gewählt werden, kannd er Vorstand eine geeignete Person bestimmen.

 

Aufgaben des Landesbeauftragten sind:

Unterstützung der sportlichen Leitung (Sportwart, Jugendwart und Sportausschuß) der FBV bei

  • Organisation und Durchführung der Landesligen
  • Organisation und Durchführung des Ligapokals. Erstellung der Ausschreibung dazu. Die Ausschreibung muss vor Veröffentlichung vom Vorstand genehmigt werden
  • Organisation und Durchführung der Landesmeisterschaften Einzel und Team
  • Kontakthaltung mit den Bowlinganlagen
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu neuen Bowlinganlagen
  • Abstimmung mit den anderen Landesbeauftragten bei Bedarf

Die Landesbeauftragten sind berechtigt, eigenverantwortlich für die Landesligen, Ligapokal und Landesmeisterschaften geeignete Anlagen zu identifizieren und termingerecht zu reservieren.